shg-logo

Prostatakrebs

Selbsthilfegruppe Rhein-Main in Offenbach

Mitglied im Bundesverband Prostatakrebs Selbsthilfe e.V.
bps-logo

spacer
Home
Über uns
Über Prostatakrebs
Unsere Ziele
Der BPS
Termine
Archiv
Kontakt, Anfahrt
Externe Links

Login

Impressum
Valid HTML 4.01 Transitional
Rel 1.8, 24.09.2017
Termine zum Jahr ... 1999  2000  2001  2002  2003  2004  2005  2006  2007  2008  2009  2010  2011  2012  2013  2014  2015  2016  2017 
(nicht zuverlässig mit Sonderzeichen)

Archiv 2017


(171) 02.02.2017 18:00: Fachvortrag Palliativmedizin

16 Teilnehmer, darunter 4 Damen.
Moderator: Axel Schneider
Referent: Frau Maaßen-Kolotas, Sana-Klinikum Offenbach
Thema: Palliativmedizin am Beispiel des Sana-Klinikums in Offenbach
Palliativmedizin hat zum Ziel, den Patienten mit seiner Krankheit zu begleiten, hier steht nicht die Heilung im Mittelpunkt.
  • Definition Palliative Medizin
  • Möglichkeiten im Endstadium
  • Auswirkung auf Patientenverfügung.
Im Anschluss konnten wir mit der Referentin die Station in Offenbach besichtigen, einen Eindruck dieser andersartigen Station gewinnen und sehen, mit welchen Hilfsmitteln gearbeitet wird, wie etwa der Sinneswagen.
Die Slides der Vortrags werden wir demnächst im internen Bereich dieser Seite als "Info-Mail" zum Download anbieten.

(172) 02.03.2017 18:00: Gruppenabend

18 Teilnehmer, darunter 2 Damen.
Moderator: Axel Schneider
Referent: Raymund Grägel, Axel Schneider
Thema: PROGETHER; WARUM WIR KREBS NICHT BESIEGEN SOLLTEN
Wir gestalteten diesen Abend selbst mit diesen Schwerpunkten
  • Raymund: PROGETHER.COM, PK-Patienten erfassen selbst ihre eigenen Krankheitsdaten, anonym, weltweit. Daraus erarbeitet die norwegische Firma Progether Auswertungen, die ähnliche Krankheitsbilder zusammenführt und so passende Erfahrungen vermittelt.
    Unterstützung bekamen wir dankenswerterweise durch Sebastian Maier vom Projekt PROGETHER.
    Siehe www.progether.com
  • Axel zum Thema WARUM WIR KREBS NICHT BESIEGEN SOLLTEN. Die wohldosierte Therapieverhindert, dass nicht getroffene Zellenarten ungehindert wachsen.
  • Besprechung zu Themenwünschen und Vorschlägen für einen Ausflug.
  • Diskussion: Was die Teilnehmer immer schon mal sagen oder wissen wollten.


(173) 06.04.2017 18:00: Fachvortrag zur IMRT, Intensitätsmodulierte Radiotherapie

17 Teilnehmer, darunter 4 Damen.
Moderator: Axel Schneider
Referent: Priv.-Doz. Dr. M. van Kampen vom Nordwest-Krankenhaus Frankfurt
Thema: IMRT (Intensitätsmodulierte Radiotherapie, intensity-modulated radiation therapy)
Die intensitätsmodulierte Strahlentherapie (IMRT) ist ein Verfahren, bei dem nicht nur die Feldbegrenzung, sondern auch die Strahlendosis innerhalb der Feldfläche moduliert wird. Die IMRT erlaubt sehr kompliziert geformte, selbst konkav begrenzte Zielvolumina und eignet sich daher für Tumoren in unmittelbarer Nähe von sensiblen Risikoorganen.

(174) 04.05.2017 18:00: Gruppenabend

16 Teilnehmer, darunter eine Dame.
Moderator: Axel Schneider
Referent: Phillip Helbig
Thema: HIFU
An diesem Abend waren wir unter uns. Unser Kollege Phillip Helbig hat über seine kürzlich durchgeführte HIFU-Therapie berichtet. Dieses Thema war für uns alle höchst interessant, denn Erfahrungsberichte von Betroffenen sind für uns besonders wichtige Informationsquellen. Phillip, noch einmal allerherzlichsten Dank von uns allen!
Die Slides dieses Abends stehen nach Login bei den Info-Mails zur Verfügung.

(175) 01.06.2017 18:00: Gruppenabend

22 Teilnehmer, darunter 4 Damen.
Moderator: Axel Schneider
Referent: CD-Vortrag von Dr. Ohlmann von der Universitätsklinik des Saarlandes (Hombu
Thema: Was ist ein PSA-Rezidiv
Der Vortrag war sehr interessant, allerdings hat die Vortragsform und Einstellung des Referenten zu den möglichen Therapien des Rezidives sehr polarisiert. Nach dem Vortrag wurden in der Gruppe noch einige persönliche Probleme und Fragen der Betroffenen diskutiert.

(176) 06.07.2017 18:00: Vortrag

14 Teilnehmer, darunter 4 Damen.
Moderator: Axel Schneider
Referent: Dr. med. Simone Klein
Thema: Von der Arbeit des Narkosearztes
Dr. med. Simone Klein, Oberärztin in der Anästhesieabteilung der Sana-Klinik Offenbach hielt eine sehr interessanten Vortrag. Es gab lebhafte Nachfragen und für uns viele neue Erkenntnisse und überraschende Einsichten in das Wesen der Anästhesie. Sie hat so manchen auch die Angst vor Operationen genommen.

(177) 07.09.2017 18:00: Gruppenabend

Sana-Klinikum, Helmut-Nier-Saal
Moderator: Axel Schneider
Hast Du Themen, die Du gerne mit den anderen Teilnehmern diskutieren würdest? Oder möchtest Du generell Deine Erfahrungen mit einer Therapie, einem Medikament oder ganz allgemein mit Deiner PK-Erkrankung austauschen? An diesem Abend werden wir unter uns sein und können über die Themen sprechen, die Dich beschäftigen.

(178) 05.10.2017 18:00: Gruppenabend

Sana-Klinikum, Helmut-Nier-Saal
Moderator: Axel Schneider
Referent: Raymund und Axel
Thema: Themen zum fortgeschrittenen PK
  • Ausflug nach Marburg mit Besichtigung Bestätigung von Marburg fehlt leider noch!
  • Nochmal eine Bemerkung zum Thema Methadon (10 min)
  • Zusammenfassung der Thematik Cannabis (10 min)
  • Vorstellung der schweizer Seite myProstate.eu (näheres siehe unter "Externe Links")
  • Besprechung und Diskussion aktueller Fragen aus dem Auditorium


(179) 02.11.2017 18:00: Vortrag

Sana-Klinikum, Helmut-Nier-Saal
Moderator: Axel Schneider
Referent: Prof. Lein, Sana-Klinikum Offenbach
Thema: Knochenmetastasen - Ausflug am 07.11.
  • Knochenmetastasen greifen die Knochen an und machen sie brüchig. Auch Anti-Hormontherapie beeinträchtigt die Knochendichte. Um dem vorzubeugen kann man mit Medikamenten, etwa Bisphosphonat, entgegenwirken. Dieser Abend zeigt, welche Medikamente es gibt, wie der Patient profitiert und was dagegen spricht
  • Wir werden abschließend alles zum Ausflug am Dienstag, 07.11.2017, nach Marburg besprechen


07.11.2017 16:30: Studienfahrt nach Marburg

Marburg
Moderator: Axel und Raymund
Thema: Besichtigung des MIT in Marburg
Am Dienstag, dem 07.11.2017, sind Teilnehmer unserer Gruppe mit Partnern, isgesamt 13 Personen, nach Marburg gefahren, um sich das MIT zeigen zu lassen. Vor der Besichtigung ging es noch in die wunderbare Altstadt und zum Essen in das Gasthaus Zur Sonne.
Die Führung war ausgesprochen spannend, denn wir konnten die technischen Einzelheiten im Hingrund der Anlage ausgiebig sehen. Ein Techniker und ein Mediziner erklärten uns die Anlage. Wir bedanken uns beim Team des MIT um Frau Prof. Engenhart-Cabillic für die gelungene Organisation und Führung.
Nach Login kann man unter "Allgemeine Infomails" einen kleinen bebilderten Bericht sehen

Regelmäßige Treffen

erster Donnerstag des Monats um 18:00 Uhr. Außer Januar und August.

Treffpunkt

SANA-Klinikum Offenbach
Helmut-Nier-Saal